Quinoa Rezepte – Vegan

Quinoa-Kürbisgnocchi mit Kürbiskern-Kräuter Pesto

Recipe by
60 Min.
Vorbereitung: 10 Min. | Kochzeit: 50 Min. | Portionen: 4

Bei kaltem Wetter ein warmer Trost – Kürbisgnocchi mit würzigem Pesto

Ich kann einfach nicht anders, als hin und wieder einen kleinen Kürbis in den Einkaufswagen zu packen. Mein persönlicher Favorit ist der Hokkaido-Kürbis, da er schnell zu verarbeiten ist und nicht extra geschält werden muss. Kürbisrezepte gibt es ja wie Sand am Meer, aber ich wollte daraus etwas machen, was zu meinen absoluten Lieblingsgerichten gehört: herrlich fluffige Gnocchi. Da ich vor Kurzem erst ein schönes Rezept für Kürbisgnocchi entdeckte, war der Kürbis schnell verarbeitet. Natürlich habe ich das Rezept etwas abgewandelt, damit es nicht nur vegan sondern auch noch eine extra Portion gesundes Eiweiß enthält.

Kürbisgnocchi_Vorbereitung

Dazu habe ich einen Teil des Mehls durch Quinoa Mehl ersetzt und auf Eier verzichtet. Das stört aber nicht weiter, da die Kürbisgnocchi auch ohne Ei sehr gut gelingen und hervorragend schmecken. Schon bei den Vorbereitungen der Gnocchi musste ich aufpassen, das ich nicht das Kürbispüree komplett aufesse. Ich wusste gar nicht, wie gut das schmecken kann. Beim nächsten Mal werde ich das Kürbispüree wohl direkt als Beilage verputzen.

Fehlt eigentlich nur noch eins: ein passendes Pesto. Das gehört für mich einfach zu Gnocchi dazu. Was also könnte besser dazu harmonieren als ein Kürbiskern Pesto, das den Geschmack der Kürbisgnocchi noch verstärkt.

Kürbisgnocchi

Und hier nun das Rezept:

Zutaten

  • Für die Kürbisgnocchi:
  • 1 kleinen Hokkaidokürbis (ca. 850 g unverarbeitet = ca. 670 g gewürfelt)
  • 100 g Quinoamehl
  • 250 g Vollkornmehl oder ein anders Mehl nach Wahl
  • 3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer (frisch gemahlen), Muskat
  • Für das Kürbiskern-Pesto:
  • 150 g Kürbiskerne
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 100 ml Kürbiskernöl
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 1 kleine rote Chillischote, entkernt
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung Kürbisgnocchi:

  1. Kürbisfleisch in ca. 2×2 cm große Würfel schneiden und zusammen mit den geschälten Knoblauchzehen in eine Auflaufform geben. Mit Salz, Pfeffer und Olivenöl vermengen und bei 200 Grad im Backofen ca. 30 – 40 Minuten weich garen.
  2. Die weichen Kürbisstücke zusammen mit den Knoblauchzehen mit dem Mixstab pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und abkühlen lassen.
  3. Nun das Quinoa- sowie das Vollkornmehl dazu geben und verkneten bis ein Teig entsteht, der sich gut von den Händen lösen lässt. Bei Bedarf noch etwas Mehl zugeben.
  4. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig in Viertel teilen. Jeweils ein Viertel zu einer 2 cm dicken Rollen formen und davon ca. 2 cm dicke Stücke abschneiden. Diese nochmals kurz zwischen den Handflächen zu kleinen Bällchen formen und einer Gabel das typische Muster eindrücken.
  5. Reichlich Salzwasser in einem Topf zum kochen bringen und die Gnocchi ins kochende Wasser geben. Die Gnocchdarini für 1 Minute aufkochen lassen und anschließend noch 5 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen, bis sie oben schwimmen. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben.
  6. Kürbisgnocchi mit Pesto in einer Schüssel vermengen und anrichten. Mit Kürbiskernöl und etwas Thymian garnieren.

Zubereitung Kürbiskernpesto:

  1. Alle Zutaten in einen Mixer geben und fein zerkleinern. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und bei Bedarf noch etwas Olivenöl dazu geben. Fertig 🙂

There is no ads to display, Please add some
Category: Product #: Regular price:$ (Sale ends ) Available from: Condition: Good ! Order now!

Quinoa Kürbisgnocchi

By Published: Prep time: Cook time: Total time: Yield: Serving size: 4 PortionenCalories per serving: Fat per serving: Ingredients: Thinly-sliced : Directions:
...
Kategorie:

Hinterlasse eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

1 2 3 4 5