Quinoa Rezepte – Vegan

Kürbissuppe mit Quinoachips

Recipe by
55 Min.
Vorbereitung: 20 Min. | Kochzeit: 35 Min. | Portionen: 4

Eine sehr feine Kürbissuppe mit einer warmen Vanillenote und krossen Quinoachips

Wer bis jetzt noch nicht gemerkt hat, dass Herbst ist, merkt es spätestens beim Blick in die Gemüseabteilung im Supermarkt. Kürbisse soweit das Auge reicht, in allen Formen und Farben. Herrlich!
Jedenfalls vom Aussehen. Und riechen tun sie auch immer so gut, wenn man sie aufschneidet. Ein bisschen nach Melone und irgendwie schön frisch. Nur leider konnte ich bis jetzt nicht sehr viel mit Kürbissen anfangen. Geschmacklich rangierten sie bei mir eher weiter unten. Dennoch gebe ich ihnen jedes Jahr aufs Neue die Chance, mich von sich zu überzeugen. Fleißig probier ich alle möglichen Rezepte durch in der Hoffnung, das ultimative Kürbisrezept zu finden. Zu meinen Favoriten hat es auf jeden Fall schon mal Kürbiskuchen geschafft. Ich war wirklich überrascht, wie lecker so ein Kuchen sein kann. Obwohl ich anfangs doch sehr skeptisch war. Nach unzähligen Ofenkürbis-Rezepten gelang es mir schließlich auch, ein sehr Leckeres zu finden. Doch dazu mehr in einem anderen Beitrag. Lediglich eine Kürbissuppe fehlte mir noch.

Während es bei vielen Leuten zum guten Ton gehört, pünktlich zum Herbst Kürbissuppe aufzutischen, fand ich das eher immer langweilig. Ähnlich wie Zuchinisuppe, die nur durch eine gefühlte Tonne Gewürze an Geschmack bekommt. Nun lachten uns beim wöchentlichen Einkauf wieder diese kleinen orangenen Kerlchen an und zack, war auch schon einer im Einkaufswagen. Und da mein Testesser auf Kürbissuppe bestand, war auch schnell geklärt, zu was der Kürbis verarbeitet wird.

Musste nur noch ein passendes Rezept für Kürbissuppe her. Eine langweilige Allerwelts-Suppe wollte ich aber nicht. Dafür ist das Schnippeln von so einem Kürbis viel zu anstrengend. Das muss sich schon lohnen. Nach einigem Suchen fand ich dann auch ein sehr schönes Rezept. Zwar nicht vegan, aber das lässt sich ja ändern. Das Besondere an diesem Rezept ist der Hauch Vanille und die frische der Orange. Wirklich eine tolle Kombination. Auch die Konsistenz stimmt. Nicht zu pampig. Endlich mal ein Kürbisrezept, das mich vollends überzeugt hat.

Eine schöne Beilage hatte ich auch schnell zur Hand, da ich mich am Tag zuvor an Quinoachips mit Kürbiskernen versucht hatte. Perfekter geht’s nicht.

Quinoachips Kürbissuppe

Und hier nun das Rezept:

Zutaten

  • Für die Quinoa Chips:
  • 2 EL geröstete Kürbiskerne
  • 3 EL Quinoamehl
  • Wasser
  • Salz, Pfeffer, Currypulver
  • Für die Kürbissuppe:
  • 0,5 Butternut-Kürbis
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 40 ml Kokosmilch
  • 75 ml Weißwein
  • 1 Schalotte
  • 7 Knoblauchzehen
  • 0,5 Vanilleschote
  • 1 Orange
  • 0,5 cm frischer Ingwer
  • 0,5 TL Currypulver
  • 2 EL Olivenöl, zum Anschwitzen
  • Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer zum Abschmecken

Zubereitung Quinoachips:

  1. Backofen auf 230 Grad (Umluft) vorheizen.
  2. Die Kürbiskerne in den Mixer geben und fein häckseln. Quinoamehl dazu geben und nochmals häckseln.
  3. Nach und nach esslöffelweise warmes Wasser dazugeben und mixen bis ein streichfähiger Brei entsteht. Mit Salz, Pfeffer und etwas Curry abschmecken.
  4. Ein mit Backpapier ausgelegtes Backbleck mit etwas Olivenöl bestreichen und den Brei ca. 1 cm dick darauf verstreichen. Im Backofen 5 Minuten backen.
  5. Quinoachips herausnehmen, in beliebige Stücke schneiden und für weitere 3-5 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Zubereitung Kürbissuppe:

  1. Den Kürbis schälen und in 0,5 cm große Würfel schneiden. Kartoffeln, Schalotte und Knoblauch ebenfalls schälen und würfeln.
  2. Die Schalotte zusammen mit dem Knoblauch kurz anschwitzen. Kürbis und Kartoffel dazu geben und alles bei geringer Hitze ein paar Minuten garen.
  3. Mit Wein ablöschen und mit heißer Gemüsebrühe aufgießen.
  4. Den Ingwer schälen und fein würfeln. Eine halbe Vanilleschote halbieren und das Mark auskratzen. Ingwer, Vanilleschote und Vanillemark in die Kürbissuppe geben. Alles zusammen ca. 20 Minuten bei schwacher Hitze leicht köcheln lassen. Die Vanilleschote danach entfernen.
  5. Nun die Kokosmilch zugeben und mit Salz, Pfeffer, einer Prise Cayennepfeffer und einem halben TL Curry abschmecken.
  6. Die Orange auspressen und den Saft in die Suppe geben. Für 2 Minuten nochmals leicht köcheln lassen und zum Schluss fein pürieren.
  7. Die Kürbissuppe mit Quinoachips und etwas Kürbiskernöl garnieren.

There is no ads to display, Please add some
Category: Product #: Regular price:$ (Sale ends ) Available from: Condition: Good ! Order now!

Kürbissuppe mit Quinoachips

By Published: Prep time: Cook time: Total time: Yield: Serving size: 4Calories per serving: Fat per serving: Ingredients: Thinly-sliced : Directions:
...
Kategorie:

Hinterlasse eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

1 2 3 4 5