Quinoa Rezepte – Vegan

Glutenfreies Brot mit Quinoa

Recipe by
75 Min. ohne Ruhezeit
Vorbereitung: 15 Min. | Kochzeit: 40 - 60 Min. | Portionen: 1 Brot

Glutenfreies Brot dank Quinoa

Menschen mit Zöliakie können sicher ein Lied davon singen, wenn es darum geht, ein gutes glutenfreies Brot zu finden, das nicht nach Pappe schmeckt. In den Supermärkten gibt es zwar schon eine große Auswahl an glutenfreien Brotsorten doch sind eben diese oft nur eine schlechte Alternative, da sie nun mal industriell hergestellt wurden. Obendrein sind oft viele Zusatzstoffe enthalten, die dem ganzen Konsistenz und Haltbarkeit verleihen sollten.

Darum ist es ratsam, sich selbst als Bäcker zu versuchen um solchen Zusatzstoffen und dem Mangel an Geschmack zu entgehen. Bei unserem Rezept für glutenfreies Brot kommt z.B. Quinoamehl zum Einsatz. Ein wirklich gutes Rezept, das prima gelingt. Und als i-Tüpfelchen ist es auch noch vegan. Perfekt, wie wir finden.

Probiert es doch selbst einmal aus und sagt uns wie euch unser Rezept glutenfreies Brot schmeckt bzw. ob euer Brot gelungen ist.

Zutaten

  • 2 Tassen kaltes Wasser
  • 1,5 Tassen Kürbiskerne
  • 1 Tasse Quinoamehl
  • 1 Tasse Mandeln
  • 0,5 Tassen Sonnenblumenkerne
  • 3 gehäufte EL Psyllium Hülsen Pulver
  • 2 TL Chia Samen
  • 2 TL getrocknete Kräuter (z.B. Kräuter der Provence)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Mandeln zusammen mit 1 Tasse Kürbiskernen in einen Mixer geben und so lange zerkleinern, bis eine Art Mehl entsteht.
  2. Das Mandel-/Kürbiskernmehl in eine Schüssel geben und die übrigen Kürbiskerne dazu geben.
  3. Das Quinoamehl, die Sonnenblumenkerne, Chiasamen, getrocknete Kräuter und Salz dazu geben. Alles gut vermischen bis alle trockenen Zutaten gut vermengt sind.
  4. Nach und nach das Wasser dazu geben und weiter rühren.
  5. Den Teig für eine Stunde ruhen lassen, damit das Wasser komplett aufgesogen wird.
  6. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen
  7. Sollte der Teig nach dem Ruhen noch zu flüssig sein, kannst Du einen weiteren Löffel Psyllium Hülsen Pulver dazugeben.
  8. Eine Kastenform mit Olivenöl oder Kokosöl einfetten und den Teig in die Form füllen.
  9. Das Ganze ca. 40 – 60 Minuten backen bis die Oberseite schön braun ist und man einen Holzstäbchen reinstecken kann, ohne das Teig daran kleben bleibt.

There is no ads to display, Please add some

Hinterlasse eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

1 2 3 4 5