Quinoa Rezepte – Vegan

Feine Kohlrabisuppe mit Quinoa

Recipe by
35 Min.
Vorbereitung: 10 Min. | Kochzeit: 25 Min. | Portionen: 4 Portionen

Eine leichte Kohlrabisuppe mit Quinoa schmeckt einfach immer

Kohlrabi ist ja nicht immer jedermanns Sache, wie ich feststellen musste. Erst recht nicht in gekochtem Zustand. Viele kennen ihn bloß in roher oder gedünsteter Variante. Ich liebe Kohlrabi und esse ihn gern in allen möglichen Varianten. Eine leckere Kohlrabisuppe hatte ich bisher aber noch nicht ausprobiert. Zeit, das zu ändern. Und so machte ich mich ans Werk zu dieser einfachen und schmackhaften Kohlrabisuppe mit Quinoa als Sättigungseinlage.

Kohlrabi ist ein wirklich vielseitiges Gemüse und obendrein noch unglaublich günstig zu bekommen. Saison hat er von Mai bis Oktober und das schöne ist, er ist regional. Verwenden solltet ihr die Knolle am besten frisch, wie bei fast jedem Gemüse. Achtet beim Kauf darauf, nicht zu große Exemplare zu nehmen, auch wenn man oft dazu neigt. Denn diese können holzig sein und wässrig schmecken. Kleinere Knollen dagegen sind schön zart und cremig im Geschmack. Vor der Zubereitung solltet ihr, falls vorhanden, holzige Stellen rausschneiden und den Wurzelansatz großzügig entfernen. Schälen natürlich nicht vergessen 😉

Und hier nun das Rezept für meine Kohlrabisuppe mit Quinoa

Zutaten

  • 1 Tasse roher Quinoa
  • 1,5 kg Kohlrabi
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Zwiebel
  • 3 TL Olivenöl
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 4 Zweige Minze
  • 0,5 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Koriandersamen
  • 200 ml Kokosmilch
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung Kohlrabisuppe:

  1. Den Quinoa gut unter heißem Wasser waschen, abtropfen lassen und mit der doppelten Menge Salzwasser kochen, bis das Wasser aufgesogen ist. Leicht abkühlen lassen.
  2. Kohlrabi schälen und in grobe Würfel schneiden.
  3. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Hälfte des Knoblauchs zusammen mit der Zwiebel in einem großen Topf in 1 TL Olivenöl bei mittlerer Hitze anschwitzen.
  4. Kohlrabi für 5 Minuten mitdünsten und anschließend die Gemüsebrühe zugießen. Das ganze etwa 15 Minuten zugedeckt bei geringer Hitze köcheln lassen, bis der Kohlrabi weich ist.
  5. Die zweite Zwiebel in Ringe oder Streifen schneiden und in etwas Öl schön goldbraun braten. Minzeblättchen zupfen und fein hacken.
  6. Gewürze grob mahlen. Den Restlichen Knoblauch in 2 TL Olivenöl anschwitzen. Gewürze unterrühren und die Mischung unter den Quinoa geben.
  7. Kokosmilch zum Kohlrabi geben und alles cremig pürieren. Nach Geschmack noch etwas Brühe dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Zum Servieren den Quinoa, die Zwiebeln und die Minze als Topping in die Suppe geben.

Tipp: Wer die Suppe gern feiner hätte, kann sie nach dem Kochen noch durch ein Sieb oder Tuch passieren.


There is no ads to display, Please add some
Kategorie:

Hinterlasse eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

1 2 3 4 5